Unser X-Wurf

Verpaarung Senorita-Jette von den Drei Diamanten & Beethoven vom Stoppelbergblick

DSC09746
FB_IMG_1705075257766
DSC09718
FB_IMG_1705075277421

Senorita-Jette von den Drei Diamanten

geboren am 15.11.2018

HD-C 1, ED-frei

Beethoven vom Stoppelbergblick

geboren am 14.04.2021

HD-A, ED-frei

www.blenski-berner.de/Beethoven-vom-Stoppelbergblick.htm

Geburtsdatum: 12.03.2024

Wurfstärke: 2 Rüden / 4 Hündinnen

 

Am 12.03.2024 haben unsere X-Welpen in einer aufregenden und anstrengenden Geburt das Licht der Welt erblickt.

Wir freuen uns riesig über 2 Rüden & 4 Hündinnen ( drei Welpen haben es leider nicht geschafft) und sehen einer schönen, spannenden und aufregenden Welpenzeit entgegen. Unsere Jette zeigt sich sehr routiniert und kümmert sich bestens um ihren Nachwuchs.
Der Tagesablauf unserer Welpen besteht aus schlafen-saugen-wachsen-wiegen.
Wer an der Entwicklung unserer X-Baby´s teilhaben möchte, kann sich hier immer mal wieder umschauen. In gewissen Zeitabständen werden wir unsere Wurfseite aktualisieren.
Nachfolgend die ersten Eindrücke 🙂

02.04.2024

Unsere X-Welpen sind heute schon wieder 3 Wochen alt. Wir haben viel Zeit in und vor der Wurfkiste verbracht, ist es doch immer wieder faszinierend, wie schnell sich die Kleinen entwickeln.

Mutter und Welpen bilden eine Einheit und es ist schön anzusehen, wie fürsorglich und instinktsicher unsere Jette ihre Kinder versorgt.

Unsere Welpen befinden sich momentan in einer Lebensphase, die auch manchmal als „Phase des Erwachens“ bezeichnet wird, um den 10. – 13. Lebenstag öffneten sich die Augen und Gehörgänge.
Unsere Mini´s sind nun auch in der Lage auf etwas wackligen Beinen durch die Wurfkiste oder den Welpenraum  zu laufen. Sie können nun bereits ihre Mama und Wurfgeschwister wahrnehmen.
Unsere X-Babys zeigen auch erste Reaktionen auf Geräusche und es erfolgt die erste Kontaktaufnahme mit der Umwelt.
Auf den kleinen Nasen zeigen sich erste „Sommersprossen“ die immer größer werden, bis letztendlich das komplette Näschen schwarz gefärbt ist.

Die erste feste Nahrung, welche aus Rindertartar besteht, wurde auch schon verabreicht und von allen gierig verschlungen. Am beliebtesten ist aber immer noch Mamas Milchbar.

Nachfolgend viele Eindrücke aus den letzten Wochen.

15.04.2024

Heute sind unsere Zwerge schon 5 Wochen alt und in den beiden letzten Wochen hat sich bei uns viel getan.

Es gab nun die erste feste Nahrung, bestehend aus feinem Rinderhack und auch den ersten leicht verdaulichen Welpenbrei aus unserer Welpentheke.

Die Baby´s haben schnell verstanden, dass man da etwas Leckeres ins Mäulchen bekommt und waren kaum zu bremsen. Anfangs war es ein mächtiges Geschmier, aber zu unserer Freude geht es nun schon gesittet zu.

Unsere Jette hat natürlich nach der ersten Breimahlzeit tüchtig geputzt, auch gegen den Protest ihrer Kinder. Den Rest haben wir mit dem Waschlappen übernommen.
Da unsere Welpen bereits sehr aktiv sind und sich ihr Horizont erheblich erweitert hat, steht ihnen nun das gesamte Welpenzimmer zur Verfügung. Sie können sich im Raum frei bewegen, haben viel mehr Platz und können alles erkunden. Es macht unheimlich viel Spass die Kleinen zu beobachten, hat sich doch gerade das Verhalten gegenüber den Geschwistern schon ganz schön geändert. Es gibt die ersten Welpenspiele, Knurren, Fellsträuben, Beißen und auch schon mal kleine Machtkämpfe.

Seit der 4. Woche sind nun die Welpen aus unserem X-und Y-Wurf alle zusammen. Unsere Hündinnen vertragen sich super und kümmern sich total liebevoll gemeinsam um ihren Nachwuchs. Dies macht uns sehr glücklich, da es uns die Arbeit sehr erleichtert. Außerdem sind wir mega stolz auf unsere Supermamas, so können sie sich gegenseitig etwas entlasten und auch einmal verschnaufen.
Ein großes Highlight war auch in den letzten Tagen der erste Aufenthalt im Freien. Aufgeregt fiepend liefen die Welpen durch den Garten, stärkten sich an Mama´s Milchbar und auch an der Welpentheke bis sie letztendlich einfach einschliefen.
Auch gab es jede Menge Besuch von den zukünftigen Familien die sich riesig über den Anblick der kleinen Miniberner freuten. Es wurde gekuschelt was das Zeug hielt 🙂

Unsere Baby´s erfahren dadurch, dass es viele Menschen gibt, die zwar unterschiedlich riechen, sich aber ähnlich gut verhalten. Damit tragen die neuen Familien, besonders auch die Kinder, ganz unbewusst dazu bei, unsere Welpen positiv zu prägen.
Für die kommende Woche wünschen wir uns weiterhin viel schönes Wetter, damit unsere Welpen den Garten weiterhin in Beschlag nehmen können und auch unser Welpenspielplatz Stück für Stück erweitert wird. Unsere Welpen sollen dann wieder viel Neues entdecken können.

Nachfolgend eine Vielzahl von Eindrücken.

30.04.2024

Unsere kleine Rasselbande ist nun 7 Wochen alt.

In den letzten beiden Wochen gab es einen unheimlichen Entwicklungsschub. Flinke kleine Berner sind nun auf flotten Beinen unterwegs und erkunden den kompletten Garten, jeden Tag ein Stück mehr.

Kaum etwas ist noch vor ihnen sicher. Der Welpenspielplatz konnte bei viel Sonnenschein, Regen und Schnee in Besitz genommen werden. Alles wird ganz interessiert untersucht.
Unsere Baby´s zeigen sich auch manchmal als kleine Rüpel, bellen, knurren und beißen was das Zeug hält.

Unsere Jette beobachtet alles sehr genau und wenn es ihr zu doll wird, schiebt sie ihre Welpen einfach auseinander und dann geht alles gesittet weiter oder wir Zweibeiner greifen einfach ein.
Da es das Wetter jetzt zulässt, bekommen unsere Baby´s zwei Mahlzeiten an der frischen Luft. Bekanntlich macht frische Luft hungrig und regt den Appetit an. Gleichzeitig lernen sie dabei, ihr Geschäftchen auf der Wiese zu verrichten.

Viel Abwechslung gab es wieder durch viele große und kleine Besucher. Wir freuen uns sehr, wie geschäftig alle Zweibeiner die baldige Ankunft ihres neuen Familienmitgliedes vorbereiten.
Wir starten in Woche 8 …. bis bald.